citkar glänzt beim German Design Award 2019

citkar glänzt beim German Design Award 2019

Das Berliner Mobilitäts-Startup citkar ist Preisträger beim German Design Award 2019. Für das E-Cargo-Bike Loadster wurde das junge Unternehmen gleich zwei Mal ausgezeichnet: Die 46-köpfige Jury von Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie konnte sowohl in der Einzelkategorie Excellent Product Design für Bicycles and E-Bikes, also auch beim Gesamtpreis Universal Design überzeugt werden.

„Wir freuen uns über diesen Preis besonders, da wir beim Loadster sehr viel Zeit in die Mischung aus einem hervorragenden Nutzfahrzeug und einem ansprechenden Erscheinungsbild gesteckt haben“, sagt citkar-Geschäftsführer Jonas Kremer. Der Loadster, gemeinsam entwickelt mit dem Berliner Unternehmen invivo industrial design, ist das erste E-Cargo-Bike, das künftig Lieferfahrzeuge ersetzen könnte. Er ist vollüberdacht und somit wetterfest, hat eine Zuladung von 100 kg, und darf führerscheinfrei als Fahrrad auf Radwegen fahren. „Ideal für Essensdienste, die mobile Pflege oder Handwerker“, merkt Kremer an.

Die Ähnlichkeit zum Auto zeigt sich nicht nur im auf Komfort, sondern vor allem in der Fahrweise. “Das überzeugt viele Unternehmer, ihre Mitarbeiter zum Umsteigen zu bewegen”, weiß Kremer zu berichten. Das sah man auch beim German Design Award so und schrieb in der Begründung: „Das originelle Design kombiniert den Antrieb eines E-Bikes mit dem ikonischen Design eines Autos und den dazugehörigen Transportmöglichkeiten und wird damit zur perfekten Mobilitäts-Alternative.“

In der Kategorie Universal Design wurde citkar mit dem Prädikat ‚Winner‘ ausgezeichnet und gehört damit zu den absoluten Spitzenprodukten im diesjährigen Wettbewerb. Aber auch in der Einzelkategorie Excellent Product Design für Bicycles and E-Bikes hat citkar ein ‚Special Mention‘ erreicht, wodurch Arbeiten gewürdigt würden, „deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist – eine Auszeichnung, die das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert.“

Die Jury verkündet weitere Gewinner zu ihrer offiziellen Verkündung am 23. November. Die Preisverleihung erfolgt im Februar 2019.

Der Loadster befindet sich derzeit u.a. mit Zalando in einer Testphase und kann bereits vorbestellt werden. Ab Frühjahr 2019 plant das junge Team um Jonas Kremer die Auslieferung der ersten Serienmodelle. Derzeit kann der Loadster auf der eMove360° in München noch bis zum 18. Oktober getestet werden. Ab 27. Oktober finden wieder 14-täglich Probefahrten im heimischen Berlin statt. Mehr dazu unter: www. loadster.org/probefahrt/